Projekte Straßenbau

Landkreise und kreisfreie Städte

Straßenklasse

Projektstand

Suchergebnisse

Resultate 1-10 von insgesamt 13 Treffern für "*"

Die folgende Auflistungen listet alle Ergebnisse zu Ihrem gesuchten Begriff auf.
B 12, Ern. BR ü Leiblach b Zech (GrB) Die marode Grenzbrücke zwischen Österreich und Deutschland wird 2022 durch einen Neubau ersetzt. Im Juni 2018 wurde eine Notunterstützung eingebaut, um bis zum Ersatzneubau die Standsicherheit zu gewährleisten. Als naturschutzfachliche Auflage wurde 2019 die Sohlschwelle in der Leiblach durch eine Rauhrampe ersetzt, um die Durchlässigkeit des Flusses u.a. für die geschützen Fischarten Strömer und Koppe (FFH Gebiet) zu ermöglichen. Die neue Stahlbrücke erhält beidseitige Geh- und Radwege. Der Verkehr wird während der Bauzeit über eine Behelfsbrücke geleitet.
B 12, Geh- und Radweg w Wildberg Entlang der Bundesstraße B 12 ist von Hergatz bis Lindau in weiten Bereichen bereits ein straßenbegleitender Geh- und Radweg vorhanden. Im Abschnitt zwischen dem Ortsteil Wildberg und der Einmündung der B 12 in die Staatsstraße St 320 besteht allerdings noch eine Lücke, die nun geschlossen wird. Am bisherigen Radwegende östlich von Wildberg soll durch eine Mittelinsel das Überqueren der Fahrbahn für Radfahrer und Fußgänger erleichtert werden. Im Bereich des Brückenbauwerks über die A 96 wurde bereits im Zuge einer Sanierung des Bauwerks der nötige Platz für den Geh- und Radweg geschaffen. Der Bau des Weges außerhalb des Bauwerkes ist nun für 2022 vorgesehen.
B 12, Erweiterung auf 4 Fahrstreifen [PA1] Kempten (A7) - Wildpoldsried Die bestehende Bundesfernstraße soll zwischen Kempten und Buchloe 4-streifig ausgebaut werden. Die Leistungsfähigkeit des vorhandenen zwei- bzw. dreistreifigen Querschnitts ist bereits heute in Teilabschnitten erreicht und die Verkehrssicherheit massiv beeinträchtigt. Auf Dauer wird nur ein 4-streifiger Querschnitt den Anforderungen an Sicherheit und Leistungsfähigkeit der großräumigen Verbindung gerecht.
B 12, Erweiterung auf 4 Fahrstreifen [PA6] Untergermaringen - Buchloe (A96) Die bestehende Bundesfernstraße soll zwischen Kempten und Buchloe 4-streifig ausgebaut werden. Die Leistungsfähigkeit des vorhandenen zwei- bzw. dreistreifigen Querschnitts ist bereits heute in Teilabschnitten erreicht und die Verkehrssicherheit massiv beeinträchtigt. Auf Dauer wird nur ein 4-streifiger Querschnitt den Anforderungen an Sicherheit und Leistungsfähigkeit der großräumigen Verbindung gerecht.
B 12, Erweiterung auf 4 Fahrstreifen [PA5] Hirschzell - Untergermaringen Die bestehende Bundesfernstraße soll zwischen Kempten und Buchloe 4-streifig ausgebaut werden. Die Leistungsfähigkeit des vorhandenen zwei- bzw. dreistreifigen Querschnitts ist bereits heute in Teilabschnitten erreicht und die Verkehrssicherheit massiv beeinträchtigt. Auf Dauer wird nur ein 4-streifiger Querschnitt den Anforderungen an Sicherheit und Leistungsfähigkeit der großräumigen Verbindung gerecht.
B 16, OU Marktoberdorf mit OU Bertoldshofen (B472) Die hochbelasteten Ortsdurchfahrten von Marktoberdorf (B 16) und Bertoldshofen (B 472) werden durch den Bau von Ortsumfahrungen und der gemeinsamen Anbindung an die B 12 entlastet. Der Bauabschnitt 1 ab dem Kreisverkehr Schillenberg wurde bereits 2014 fertiggestellt. Der daran anschliessende Bauabschnitt westllich von Bertoldshofen einschleßlich des zentralen Kreisverkehrs konnte 2020 für den Verkehr freigegeben werden. Die östliche Umfahrung von Bertoldshofen einschliesslich dem Tunnel Bertoldshofen mit 599m Länge ist in Bau. Derzeit läuft die Installation der aufwendigen betriebstechnischen Ausstattung. Geplante Inbetriebnahme Sommer 2022.
B 16, OU Hausen Ziel ist es, die stark belastete Ortsdurchfahrt Hausen vom Durchgangsverkehr zu entlasten. Nur durch die Realisierung einer Ortsumfahrung lassen sich die Reisezeit für die überörtliche Verbindungsfunktion der B16 reduzieren und alle verkehrlichen Defizite beseitigen. Am 01.02.2022 wurde das Planfeststellungsverfahren eingeleitet.
B 19, Ern BR ü Iller bei Sigishofen Aufgrund der Ergebnisse der Nachrechnung weißt das Bauwerk massive statische Probleme auf. Seit Dezember 2018 müssen daher die Fahrstreifen nach außen gedrückt und auf 3 m Breite verschmälert werden. Außerdem können aktuell keine Schwertransportgenehmigungen (z.B. Kranwagen, Langholztransporte) erteilt werden. Die Schäden schreiten jedoch trotzdem weiter fort. Das Bauwerk muss daher baldmöglichst durch einen Ersatzneubau ersetzt werden. Als Baubeginn wird Herbst 2023 angestrebt.
B 32, Ern. BR ü Leiblach in Wigratzbad Die 1950 erbaute Brücke über die Leiblach weißt derart größe Schäden auf, dass diese in 2022 abgebrochen und neu erbaut werden muss. Während der Bauzeit wird der Verkehr in Richtung Opfenbach über eine Behelfsbrücke geführt. Die Gegenrichtung wird über Wohmbrechts umgeleitet. Für Fußgänger und Radfahrer wird eine zweite Behelfsbrücke gebaut. Die neue Brücke erhält einen 3,50m breiten Geh- und Radweg.
B 472, Ausbau östlich MOD BA 2-4 Abschnittsweiser 3-streifiger Ausbau von der B 472 (OU Marktoberdorf, Bertoldshofen) bis zur B 17 bei Schongau (Oberbayern) zur Erhöhung der Verkehrssicherheit und Leistungsfähigkeit.