PRESSEMITTEILUNG 13/2021

Kempten, den 16.07.21

St2518 - Westlich Türkheim Eisenbahnüberführungsbauwerk - Vollsperrung

Vollsperrung der St2518 für die Straßenbauarbeiten im Zuge der Eisenbahnüberführung westlich Türkheim.

Bereits im Januar 2021 hat das Staatliche Bauamt Kempten, in enger Zusammenarbeit mit der Deutschen Bahn, die Maßnahme „Höhenfreimachung des Bahnübergangs westlich Türkheim“ begonnen. Seitdem wird westlich der Anschlussstelle Bad Wörishofen A96, entlang der Staatsstraße 2518 das Eisenbahnüberführungsbauwerk hergestellt. Zusätzlich beginnen ab dem 19.07.2021 die Straßenbauarbeiten, die für die Tieferlegung der Straße notwendig sind. Hierfür ist eine Vollsperrung, die vom 26.07.2021 bis voraussichtlich 20.12.2021 andauern wird, erforderlich.

Infolge des erhöhten Unfallrisikos an Bahnübergängen sowie dem kostenintensiven Nachrüstungsbedarf der Bahnanlage durch das Großprojektes ABS 48 „Elektrifizierung der Bahnstrecke München – Lindau“ wurde von Seiten des Staatlichen Bauamt Kemptens entschieden, dass der Bahnübergang westlich Türkheim beseitigt und hierfür eine Eisenbahnüberführung gebaut werden soll. Die dadurch entstehende höhenfreie Kreuzung führt zu einer deutlichen Verbesserung der Verkehrssicherheit sowie des Verkehrsflusses.

Die Maßnahme ist in enger Abstimmung mit der Deutschen Bahn geplant und umfasst ein Bauvolumen von ca. 3,3 Mio. €. Für die Höhenfreimachung ist neben der Herstellung einer Eisenbahnbrücke, die Tieferlegung der Straße erforderlich. Hierbei wird die Straßenentwässerung angepasst und eine Stützwand, in Form von einer Gabionenwand, errichtet.

Damit die Arbeiten ordnungsgemäß und verkehrssicher durchgeführt werden können und zudem die Bauzeit so gering wie möglich gehalten wird, ist der Streckenabschnitt bis Ende Dezember 2021 vollgesperrt. Während dieser Zeit wird der Verkehr wie folgt umgeleitet:

Aus Richtung München kommend wird der Verkehr von der Anschlussstelle Bad Wörishofen A 96 nach Norden auf die St 2015 geführt. Ab der Kreuzung mit der MN 2 verläuft die Umfahrung auf der Kreisstraße Richtung Rammingen. Anschließend wird kurz vor dem Ortseingang Rammingen auf der MN23 nach Süden bis zur Kreuzung mit der St2518 umgeleitet.Die Verkehrsführung von Westen nach Osten erfolgt entsprechend in umgekehrter Richtung.

Der Umleitungsplan wird frühzeitig auf der Homepage des Staatlichen Bauamt Kemptens veröffentlicht und kann jederzeit eingesehen werden.

Das Staatliche Bauamt ist sehr bemüht die Verkehrseinschränkungen so gering wie möglich zu halten. Dennoch wird die Vollsperrung und die damit verbundene Umleitung zu Reisezeitverlängerungen führen, da manche Ziele nur mit gewissen Umwegen erreicht werden können. Wir bitten daher alle Anlieger und Verkehrsteilnehmer um Verständnis.

Auskünfte erteilt:

Herr Kraus (Bauleitung)   Tel: 0831 5243-3641

Frau Sander (Projektleitung)   Tel: 0831 5243-3649

Frau Schuhmacher (Abteilungsleitung)   Tel. 0831 5243-3670

Weitere Informationen
Weitere Informationen
Weitere Informationen