PRESSEMITTEILUNG 1/2022

Kempten, den 11.02.22

B16 - Ortsumfahrung Hausen - Planfeststellungsverfahren

Das Staatliche Bauamt Kempten hat die Antragsunterlagen zur Planfeststellung für die "B16, Ortsumfahrung Hausen" fertiggestellt und bei der Planfeststellungsbehörde an der Regierung von Schwaben eingereicht. Die Unterlagen werden vom 25.02.2022 bis einschließlich 24.03.2022 in der Verwaltungsgemeinschaft Pfaffenhausen ausgelegt.

Die Bundesstraße 16 führt aktuell mit einem werktäglichen Verkehr von rund 10.000 KFZ (davon 10% Schwerverkehr) durch die beengte Ortsdurchfahrt von Hausen im Unterallgäu.

Seit dem Jahr 2018 wurden vom Staatlichen Bauamt Kempten verschiedene Lösungsansätze für eine Ortsumfahrung untersucht und bereits mehrfach im Rahmen von Bürgerinformationsveranstaltungen vorgestellt. Nach intensiven Abstimmungen mit den direkt Betroffenen und den zuständigen Behörden wurde als Vorzugslösung die Umfahrung auf der Westseite der Ortschaft ausgearbeitet.

Nachdem der Neubau viele Betroffenheiten (Landwirtschaft, Naturschutz, Wasserwirtschaft u.v.m.) auslöst, führt die Regierung von Schwaben nun auf Antrag des Staatlichen Bauamtes Kempten das straßenrechtliche Planfeststellungsverfahren durch.

Das Planfeststellungsverfahren stellt das öffentlich-rechtliche Genehmigungsverfahren für Straßenbauvorhaben dar. Erst mit Vorliegen eines bestandskräftigen Planfeststellungsbeschlusses darf mit dem Bau begonnen werden.

Dazu hat die Regierung von Schwaben veranlasst, dass die Planunterlagen von

Freitag, den 25.02.2022, bis einschließlich Donnerstag, den 24.03.2022,

in der Verwaltungsgemeinschaft Pfaffenhausen zur allgemeinen Einsicht ausgelegt werden.

Ab dem 25.02.2022 besteht zusätzlich die Möglichkeit, die Planunterlagen auf der Internetseite der Regierung von Schwaben unter www.regierung.schwaben.bayern.de in der Rubrik „Planung und Bau“ einzusehen.

Jeder, der von dem Vorhaben berührt sein kann, hat die Möglichkeit bis einschließlich 07. April 2022 Zeit, bei der Verwaltungsgemeinschaft Pfaffenhausen, oder bei der Regierung von Schwaben Einwendungen zu erheben. Rechtzeitig erhobene Einwendungen und Stellungnahmen werden in einem Erörterungstermin behandelt. Dieser wird gesondert bekannt gegeben.