PRESSEMITTEILUNG 40/2021

Kempten, den 10.12.21

Ottobeuren Abtei - Mehr Barrierefreiheit - Gläserner Aufzugschacht in einem Stück

Mit dem neuen Aufzug an zentraler Stelle erhält die staatseigene Abtei Ottobeuren einen zusätzlichen wichtigen Baustein zur Barrierefreiheit. In unmittelbarer Nähe zur Pforte, direkt am Übergang zwischen Basilika und Abtei wurde in einem Lichthof jetzt der Schacht für den neuen Aufzug installiert.

Der Einbau der Glaskonstruktion konnte in einem Stück realisiert werden. Die denkmalgeschützte Bausubstanz blieb so weitgehend unberührt.

Die herausragenden Räume der Abtei, Kaisersaal, Theatersaal, Bibliothek und auch das Klostermuseum befinden sich im zweiten Obergeschoss. Für Besucher wird der Zugang in dem weitläufigen Klostergebäude durch den großzügigen Lift an zentraler Stelle erheblich vereinfacht.

Das historische Klostermuseum aus dem 19. Jh., zuletzt 1984 umgestaltet, erfährt derzeit durch die Abtei Ottobeuren eine umfangreiche, zeitgemäße Modernisierung. Die Ausstellung in ihrer Gesamtheit wird die Belange der Inklusion berücksichtigen. Zur Wiedereröffnung im Sommer 2022 ist dann auch für eine optimale Erschließung gesorgt.

Behördenleiterin, Cornelia Bodenstab

 

Weitere Informationen