PRESSEMITTEILUNG 3/2021

Kempten, den 25.02.21

St2008 - Ausbau der Staatsstraße und Neubau eines Geh- und Radweges südlich Seeg - Vollsperrung

Die im letzten Herbst begonnenen Arbeiten für den Ausbau der Staatsstraße 2008 von Seeg bis zum Kreisverkehr nördlich Enzenstetten und den Neubau des begleitenden gemeindlichen Geh- und Radweges werden fortgesetzt. Ab nächster Woche wird der zweite Bauabschnitt ab der neuen Querungshilfe am südlichen Ortseingang auf der freien Strecke begonnen. Hierzu ist eine Vollsperrung der St2008 ab Montag, 01. März 2021 erforderlich.

Der Ausbau der St2008 südlich von Seeg ist Teil des 7. Ausbauplanes für die bayerischen Staatsstraßen. Bisher wurden die Ortsdurchfahrt Enzenstetten und der Neubau des Kreisverkehrs nördlich Enzenstetten sowie die Neugestaltung der südlichen Ortseinfahrt Seeg realisiert. Nun werden die Arbeiten als Gemeinschaftsmaßnahme mit der Gemeinde Seeg mit dem Ausbau der restlichen freien Strecke und dem Anbau des neuen Geh- und Radweges fortgesetzt. 

Der Streckenabschnitt ist im Bestand gewachsen und weitgehend an die bewegte Topographie angelehnt. Die künftig ausgebaute Staatsstraße folgt der bestehenden Linie, wird aber in Lage und Höhe neu aufgebaut. Dabei wird die Strecke auf 7,00 m Fahrbahnbreite ausgebaut und die unstete Linienführung behoben. Die vorhandenen engen Kurven werden abgeflacht  und eine richtlinienkonforme Querneigung hergestellt.   

Die Arbeiten greifen soweit in den Bestand der St2008 ein , dass eine Vollsperrung erforderlich wird.

Die Umleitung erfolgt in beiden Fahrtrichtungen über AS Seeg - OAL 1 - Abzweig Schwaltenstraße - Anwanden - St2008 (Kreisverkehr) und umgekehrt. Großräumig wird für die Fahrtrichtung Füssen zudem eine Umleitungsempfehlung über die B16 ausgeschildert, siehe Anlage. 

Die Arbeiten beginnen am Montag, den 01. März 2021 und werden bis voraussichtlich Ende September fertiggestellt sein.

 

Die Strecke wird damit in einen für die Verkehrsbelastung und die aktuellen Anforderungen an eine Staatsstraße erforderlichen Zustand versetzt.  

Die Gemeinde Seeg baut in sogenannter kommunaler Sonderbaulast einen begleitenden Geh- und Radweg, der an den Gehweg im Ort und an den bestehenden Geh- und Radweg am Kreisverkehr südlich Enzenstetten anschliesst. Damit wird eine der letzten Lücken in der Radwegeverbindung an der St2008 zwischen Füssen und Marktoberdorf (Balteratsried) geschlossen. Durch die Trennung der motorisierten Verkehrsteilnehmer und der Fußgänger und Radler wird die Verkehrssicherheit für alle Beteilitgen erhöht. Querungshilfen in Amberg mit neuen Baushaltestellen und am Ortseingang von Seeg bieten sichere Möglichkeiten die Straßenseite zu wechseln. Ausserdem weisen sie den Autofahrer optisch auf die beginnenden geschlossene Ortslage hin.

Letztes Jahr wurde in einem ersten Bauabschnitt am südlichen Ortseingang der im Ort vorhandene Gehweg weitergeführt und über eine neue Querungshilfe auf die Ostseite der Straße geführt. Von dort werden die Bauarbeiten jetzt fortgeführt.

 

Wir bitten Verkehrsteilnehmer und Anlieger um Verständnis für die Einschränkungen.

Auskünfte erteilt: 

Ralf Eisele (Abteilungsleitung) Telefon: 0831 5243-3640

Thonas Schweiger (Gebietsinspektor) Telefon: 0831 5243-3613

Weitere Informationen

Weitere Informationen