PRESSEMITTEILUNG 14/2021

Kempten, den 21.07.21

B12 - Zwischen Geisenried und Altdorf Erneuerung der Asphaltdeckschicht - Nächtliche Vollsperrungen

Das Staatliche Bauamt führt in der Zeit vom 26. Juli bis 04. August 2021 Instandsetzungsarbeiten auf der B12 zwischen den Anschlussstellen Geisenried und Altdorf durch. In diesem Zeitraum wird die B12 zwischen 18:00 Uhr abends und 6:00 morgens für den Verkehr gesperrt. Die Umleitung führt über die B16 und B472 durch Marktoberdorf. Im Anschluss wird vom 04. bis 07. August an der Anschlussstelle Altdorf gearbeitet. Auch hier wird die Asphaltdeckschicht auf den Auf- und Abfahrtsrampen sowie der Brücke der B16 erneuert. Diese Arbeiten finden ganztägig statt. Ja nach Bauphase und persönlichem Ziel führt die Umleitung über Ruderatshofen zur Anschlussstelle Geisenried oder den Kreisverkehr Altdorf und die neue Ortsumfahrung Marktoberdorf, Bertoldshofen.

Die Fahrbahn der B12 im Abschnitt zwischen Geisenried und Altdorf ist in die Jahre gekommen, so dass eine Erneuerung des Asphalts erforderlich ist. Um den Aufwand der Sanierung bis zum geplanten Ausbau der B12 in diesem Abschnitt so gering wie möglich zu halten wird nur die oberste Asphaltschicht, die sogenannte Deckschicht erneuert. Damit wird wieder eine ebene, griffige und dichte Fahrbahn hergestellt, die unteren Asphaltschichten werden in ihrer Substanz geschützt und die Zeit bis zum Ausbau überbrückt.  

Hierzu wird die bestehende Asphaltdeckschicht in 4 cm Dicke abgefräst und durch eine neue Asphaltdecke ersetzt. Die Fahrbahnmarkierung wird in diesem Zuge ebenfalls erneuert. Zur Durchführung dieser Bauarbeiten muss die B12 zeitweilig voll für den Verkehr gesperrt werden. 

Um die Beeinträchtigung für die Verkehrsteilnehmer zu minimieren, finden diese Arbeiten auf der B12 in Nachtarbeit, jeweils in den 7 Nächten zwischen Montag, 26.07. - 18:00 Uhr und Mittwoch, 04.08. - 6:00 Uhr statt. Der Bauablauf ist so vorgegeben, dass der Hauptverkehr der Berufspendler die B12 abends noch / morgens wieder nutzen kann und der Baufirma trotzdem noch genügend Arbeitsstunden für eine wirtschaftliche Durchführung verbleiben. In den Abend- und Nachtstunden findet nur ca. 20% des täglichen Verkehrs auf der B12 statt. Dieser wird über die Anschlussstellen Altdorf bzw. Geisenried ausgeleitet und über die Bundesstraßen B16 und B472 durch Marktoberdorf geführt. Wir bitten die Verkehrsteilnehmer und Anlieger der Umleitungsstrecke um Verständnis.

Stück für Stück werden auf den rd. 6,0 km Baulänge zunächst die Asphaltdecke auf einer Gesamtfläche von 70´000 m² abgefräst, gesäubert und die Fahrbahnränder (Bankette) freigeräumt. Für diese vorbereitenden Arbeiten werden 4 Nächte benötigt.

Mit einem Tag Abstand wird mit dem Asphalteinbau des jeweils tags zuvor gefrästen Abschnitts begonnen, Insgesamt werden hierfür ebenfalls 4 Nächte benötigt. In Summe werden rd. 7´000 to Asphalt eingebaut.

Wiederum mit einem Tag Nachlauf werden die Asphaltfugen zwischen den Bauabschnitten vergossen (rd. 1´100 m), die Fahrbahnränder wiederhergestellt und die Markierung aufgebracht. Aufgrund der aufwändigen Fahrbahnmarkierung in den dreispurigen Abschnitten ergibt sich hier eine Gesamtlänge der Randlinien, der Mitteltrennungen und Schraffuren in den Sperrflächen von insgesamt 25´000 m. Hierfür werden 5 Nächte benötigt.  

Tagsüber ist die B12 frei befahrbar. Aufgrund der verschiedener Bauzustände wird die Geschwindigkeit auf dem Streckenabschnitt aus Sicherheitsgründen auf 50 km/h begrenzt. Wir bitten die Verkehrsteilnehmer entsprechend mehr Zeit auf Ihrem Weg einzuplanen.

Im Anschluss werden vom 04.08.2021 bis 07.08.2021 die Auf.- und Abfahrtsrampen der Anschlussstelle Altdorf sowie die Fahrbahnplatte der Brücke über die B12 erneuert. Diese Arbeiten werden aus Qualitätsgründen bei Tageslicht durchgeführt.

Während der Sperrzeit der Südost-Rampe sowie der Brücken ist die Auffahrt in Richtung Kaufbeuren und die Abfahrt aus Richtung Kempten hier nicht möglich. Ersatzweise ist die Anschlusstelle Geisenried anzufahren. Die Umleitung ist von Norden über Ruderatshofen, von Süden über Thalhofen ausgeschildert. Zur Verbindung zwischen Altdorf und Marktoberdorf bitten wir die neue Ortsumfahrung über die KrOAL5 zu nutzen.

Während der Sperrung der Nordwest-Rampe ist die Abfahrt aus Richtung Kaufbeuren und die Auffahrt in Richtung Kempten nicht möglich. Wir empfehlen hier ebenfalls über Ruderatshofen, bzw. Thalhofen die Anschlusstelle Geisenried zu fahren.

Die zu erbringenden Bauleistungen und Bauzeiten wurden sehr straff vorgegeben, um die Eingriffe in den Verkehr der B12 möglichst kurz zu halten. Widrige Witterungsverhältnisse könnten daher zu Verzögerungen führen. In diesem Falle werden wir zeitnah informieren.  

Auskunft erteilen:

Herr Robert Köpf (Projektleiter): 0831 5243-3626

Herr Ralf Eisele (Abteilungsleiter): 0831 5243-3640

Weitere Informationen