PRESSEMITTEILUNG 57/2019

Kempten, den 28.10.19

B19 - Baumfällarbeiten zwischen Kornau und dem Grenzübergang Walserschanze - Halbseitige Sperrung

Halbseitige Sperrung der Bundesstraße B 19 von Montag 04.11.2019 bis vsl. Freitag 15.11.2019

Im schneereichen Winter 2019 konnten entlang der B19 zwischen dem Ortsteil Kornau und dem Grenzübergang Walserschanze vermehrt tiefhängende Zweige und umgebogene Bäume aus den angrenzenden Privatwaldbeständen beobachtet werden. Um die Verkehrssicherheit für den kommenden Winter zu gewährleisten organisiert die Forstverwaltung in Zusammenarbeit mit dem Staatlichen Bauamt Kempten und der Forstbetriebsgemeinschaft Oberallgäu für die beteiligten Waldbesitzer eine Sammeldurchforstung.

Dabei werden vom 04.11.2019 bis vsl. 15.11.2019 in einer konzertierten Aktion die notwendigen Fällarbeiten durchgeführt.

Im genannten Zeitraum wird es auf der B19 in beiden Fahrtrichtungen zu Verkehrsbehinderungen und Wartezeiten kommen. Die Arbeiten werden zum größten Teil mittels einer halbseitigen Sperrung mit Betrieb einer Ampelanlage durchgeführt. Um die Verkehrssicherheit jedoch nicht zu gefährden, kann es auch zu kurzzeitigen Vollsperrungen kommen.

Für die entsprechenden Behinderungen während der Sperrungen bitten wir die Verkehrsteilnehmer um ihr Verständnis.

Auskünfte erteilt:

Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten:

Herr Proksch (Projektleitung) Telefon: 08322 4880

Staatliches Bauamt Kempten:

Herr Zeiger (Gebietsinspektor) Telefon: 0831 5243 3632

Frau Stelz (Abteilungsleitung) Telefon: 0831 5243 3620