PRESSEMITTEILUNG 1/2019

Kempten, den 19.02.19

B308 - Ersatzneubau Brücke über DB und Iller bei Stein (Anschlussstelle B19 bei Stein) - Einschub des ersten Abschnitts der neuen Brücke

Am kommenden Donnerstag und Freitag wird der erste Abschnitt der neuen Illerbrücke bei Stein eingeschoben. Aus Sicherheitsgründen muss der Geh- und Radweg entlang der Iller bis Freitagabend in diesem Bereich gesperrt werden.

In den letzten Wochen herrschte trotz der winterlichen Bedingungen Hochbetrieb auf der Baustelle bei Immenstadt / Stein: Zahlreiche Schweißer waren mit dem Zusammenbau der ersten drei "Schüsse" - so nennt man die noch mittels Schwertransport lieferbaren Stahlhohlkästen - beschäftigt (siehe: weitere Information "Foto Stahlhohlkästen vor erstem Verschub"). 

Momentan sind die Bauarbeiter dabei, den Verschub der zwei 88 m langen Stahlhohlkästen vorzubereiten, der dann ab Donnerstag erfolgen soll. Mittels "Herkules" - einem selbstfahrenden Schwerlastfahrzeug - werden nach Abnahme der gesamten Verschubeinrichtungen durch den Prüfingenieur die ca. 300 Tonnen Stahl langsam über die DB Strecke verschoben. Der interessanteste Moment wird wohl gegen Freitagmittag das Anheben der dann ca. 46 m frei auskragenden Stahlträger mittels Kranwagen auf den ersten Pfeiler sein.

Um die Sicherheit auf dem Geh- und Radweg entlang der Iller zu gewährleisten, muss dieser bis Freitag im Bereich der Baustelle gesperrt werden. Interessierte können sich aber gerne bis zur Absperrung nähern oder noch besser vom anderen Ufer den Verschub beobachten. Ab Samstag kann der erste Teil des Überbaus der neuen Brücke bei einer Wanderung entlang der Iller bestaunt werden. Direkt unter der neuen Brücke werden die Passanten von einem Schutzdach vor eventuell herabfallenden Teilen geschützt.

Für die Presse steht das Staatliche Bauamt am Freitag, 22. Feb. 2019 um 10:30 Uhr zur Verfügung. Treffpunkt ist auf der Baustelle (siehe: weitere Information "Anfahrskizze"). Bitte melden Sie sich vorher bei Dr. Christian Hocke unter 0831 5243-3601 bzw. 0173 8629059 an.

Auskünfte erteilt:

Herr Dr. Hocke (Abteilungsleitung) Telefon: 0831 5243-3601 Mobil: 0173 8629059

Herr Bittner (Projektleitung) Telefon: 0831 5243-3603

Weitere Informationen
Weitere Informationen
Weitere Informationen