PRESSEMITTEILUNG 25/2018

Kempten, den 13.07.18

B308 - Neubau Illerbrücke bei Stein - Radweg durchgehend befahrbar

Radfahrer und Fußgänger können sich freuen: Der Geh- und Radweg entlang der Iller bei Immenstadt / Stein steht ab sofort wieder uneingeschränkt zur Verfügung. Durch eine Verengung der Iller ist es gelungen, sowohl genügend baubetriebliche Flächen, als auch den Geh- und Radweg verkehrssicher an der Engstelle unterzubringen.

In den letzten Monaten kam es baustellenbedingt immer wieder zu Sperrungen des Radwegs entlang der Iller bei Stein. Seit dem Aufbau der Turmdrehkräne diese Woche steht jetzt der Durchfahrt nichts mehr im Wege. Allerdings kann nicht völlig ausgeschlossen werden, dass der Geh- und Radweg vereinzelt für wenige Stunden umgeleitet werden muss. Das Staatliche Bauamt Kempten wird dem aber nur in äußert begründeten Fällen zustimmen, da es sich der hohen Verkehrsbedeutung des Geh- und Radwegs bewusst ist. So wurde der Radweg in den letzten Monaten insbesondere an den Wochenenden für die Fußgänger und Fahrradfahrer freigehalten und durfte nur während der Abbrucharbeiten gesperrt werden.

Die Führung des Geh-und Radwegs verläuft nun auf einem sogenannten Reißdamm im Flussbett der Iller. Im Falle eines Hochwassers wird dieser Reißdamm durch die Iller weggerissen, so dass es hierbei zu keiner erhöhten Hochwassergefahr kommen kann. Nach einem solchem Hochwasser müsste der Geh- und Radweg wieder neu hergerichtet werden.
Hinweis: siehe "weitere Information - Foto Baustelle mit Geh-und Radweg"

Der Baukran ist so programmiert, dass er in der derzeitigen Bauphase keine Last über den Geh-und Radweg heben kann. So wird sichergestellt, dass niemand durch herabfallende Teile verletzt werden könnte. Bevor in der nächsten Bauphase ab dem Winter die ersten Teile der neuen Brücke über diesen Geh- und Radweg führen, muss dieser - ähnlich wie bei der Bahnstrecke nebenan - zum Schutz der Verkehrsteilnehmer überdacht werden. Erst dann darf der Kran auch über diesen geschützen Bereich und über der Iller Lasten heben.
Hinweis: siehe "weitere Information - Baustelleneinrichtungsplan mit Radweg und Arbeitsbereichbeschränkung"

 

Auskünfte erteilt:

Herr Dr. Hocke (Abteilungsleitung) Telefon: 0831 5243-3601 Mobil: 0173 8629 059

Herr Bittner (Projektleitung) Telefon: 0831 5243-3603

Weitere Informationen
Weitere Informationen